• Design Second Hand
  • Das Biero
  • Freitag
  • Silverfineart Gallery
  • LaLeKuLa
  • Kerala
  • Bildermacher
  • twentythree 7
  • New Spirit
  • TS Kopetzky
  • Maschu Maschu
  • Cafe Orient
  • Elefant & Castle
  • Ramsch & Rosen
  • Happy Vietnam
  • Haus des Meeres
  • Black Monk Records
  • Bonbons Dürnberger
  • Lingeria Macchiato
  • Wald & Wiese
  • name it
  • HuKo Altwaren
  • Tohuwabohu
  • Mastnak
  • Humana
  • maronski
  • Handy-werk.at
  • Apfel Antik
  • G-Star RAW
  • Pho 84
  • Optiker Längle
  • Wohngesund
  • Sonnentor Neubaugasse
  • Stino Optik
  • SOB Kerkoc
  • Turek
  • Steamboo Wien
  • Hüsler Nest
  • Deikroat
  • Kindergalerie Sonnenschein
  • Sight Store
  • Jump in
  • Mineralien Atelier
  • Martell
  • Rechtsanwalt Mag. Jakob Weinrich
  • Mimi Boutique
  • HauptSache
  • Brother´s Barber Shop
  • Rauch Juice Bar
  • Juwelier Berghammer
  • Blue Tomato
  • Handschuhe am Neubau
  • Juwelier & Goldschmied Haas
  • Uhrenfachwerkstätte Horak
  • PrintShop
  • Radatz
  • Haarmonie
  • dotkind.at
  • OM Sweet OM
  • Singer Edelsteine
  • Natraj
  • RA Mag. Andrej Mlecka
  • Oberbank
  • Orion
  • Sibels
  • Alt Wiener Salon
  • La Pausa
  • Kitsch Bitch
  • Spear
  • Dancing Shiva
  • Brillen.manufaktur
  • Querbeet
  • Mi Vino
  • Asiaco Fashion
  • Lotos Möbel
  • Bootik 54
  • Mamabulé Gmbh
  • Keenbrothers
  • Das Gschäft
  • Starbucks
  • Karl Peter´s Söhne
  • der Kern
  • Laster - Fashion, Bags, etc.
  • Reformhaus Buchmüller
  • Hotel Mama
  • Hintermayer
  • connect7.at
  • ebenBERG
  • Copenhagen Hus

    Hinweis

    Google Geocoding API error: The request was denied.

    HUMANA People to People e.V.

    Lerchenfelder Straße 45

    Öffnungszeiten

    Mo-Mi 11.00-18.30, Do-Fr 11.00-19.00, Sa 11.00-17.00

    • Der Verein Humana People to People verkauft Second Hand Kleidung.

      Sozialunternehmen, wie wir sie betreiben, sind nach Prof. Yunus wirtschaftliche Körperschaften, die nach marktwirtschaftlichen Prinzipien funktionieren, sich von landläufig bekannten wirtschaftlichen und sozialen Einrichtungen in drei Hauptpunkten unterscheiden:

      • - Der Reinerlös aus der Wirtschaftstätigkeit kommt ausschließlich sozialen Zwecken zugute.
      • - Wir erhalten uns selbst.
      • - Wir erwirtschaften Eigenmittel für unsere Projekte im Süden.

       

      Das hat für uns den Vorteil, dass...

      • - unsere Hilfe für unsere Projekte kalkulierbar und vorhersehbar ist,
      • - wir nicht von Förderungen abhängig sind und
      • - projektbezogene Spenden 1:1 an die betreffenden Projekte abführen können.

       

      Diese Arbeitsweise - in Form von Sozialunternehmen - ist heute nochnicht nur in Österreich, sondern auch, wie Prof. Yunus bestätigt, international in weiten Kreisen unbekannt. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht und vertrauen darauf, dass auch andere diesem Modell folgen werden, denn dies ist ein guter Weg, die Armut nachhaltig zu besiegen.

       

    Kontakt

    • Telefon: 01/402 51 36
    • Fax: 01/402 51 36
    • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Karte

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok